Nazareth Reisen

FacebookWhatsAppTwitterPinterestCopy Link

Nazareth wird von einigen als “der vergessene Sohn” des israelischen Tourismus bezeichnet. Nazareth, in Israels Galiläa-Region gelegen, hat nicht nur über ein Dutzend wichtiger christlicher Stätten, sondern als Israels größte arabische Stadt auch einige faszinierende kulturelle Stätten und Erlebnisangebote zu bieten. Der Papst kam Anfang 2009 nach Israel, und Nazareth war eine der Gegenden, die aus diesem Grund große staatliche Zuschüsse zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur erhielten. Infolgedessen ist Nazareth wieder zurück auf der touristischen Landkarte Israels. Mit seiner Bedeutung als Heimat von Jesus und als größte arabische Stadt Israels sowie seiner atemberaubenden Lage mitten im Unteren Galiläa (etwa 15 Meilen westlich vom See Genezareth) ist es ein wahrlich faszinierender Ort.

Die Altstadt von Nazareth ist vor allem für ihren traditionellen Shuk (arabisch für Markt) bekannt, der Israelis aus dem ganzen Land anzieht, die nach traditionellen arabischen Produkten suchen. Dies ist an sich schon ein Erlebnis und ein großer Kontrast zu den klimatisierten Einkaufszentren, die im ganzen Land verteilt sind. Für diejenigen, die sich für das Christentum interessieren, sind die Altstadt und ihre Umgebung mit wichtigen christlichen Stätten gefüllt, wie zum Beispiel der Verkündigungskirche.

Nazareth is one of the most interesting cities in Israel

In der Altstadt, abseits der klassischen touristischen Pfade, befinden sich zwei Stätte, die einen Besuch wert sind, wenn Sie in historische und kulturelle Orte besichtigen möchten. Das Nonnenkloster von Nazareth, das sich nicht weit von der Verkündigungskirche befindet, ist eine völlig unerwartete, aber sehr beeindruckende archäologische Stätte. Die Nonnen, die 1855 aus Frankreich nach Nazareth kamen, kauften einige Gebäude und begannen dort mit dem Aufbau des Klosters. Während des Bauprozesses wurden viele archäologische Funde freigelegt, darunter eine große Halle mit einem gewaltigen Rundbogen, Katakomben, Wasserzisternen, Mosaike, ein alter Kirchenaltar und eine jüdische Begräbnisstätte, die vermutlich aus der Zeit vor dem Zweiten Tempel stammt. Die Schwestern unterhalten auch ein kleines Museum, in dem alte Münzen und Töpferwaren ausgestellt sind. Führungen durch die unterirdische Anlage sind allerdings nur für Gruppen nach Vereinbarung möglich.

Die Synagogenkirche, ist nach christlicher Überlieferung der Ort, an dem Jesus studierte und betete. Außerdem hielt er hier seine berühmte Predigt am Schabbat (Matthäus 13, Markus 6, Lukas 4), als er sich vor seinen jüdischen Dorfmitgliedern als Messias erklärte. Diese Predigt machte die Gemeindemitglieder wütend und sie schleppten ihn auf den Berg des Abgrundes (Mount Precipice) in der Absicht, ihn hinunterzustoßen, aber er sprang und verschwand. Heute gehört die Synagogenkirche zur griechisch-katholischen Gemeinde. Historikern zufolge ist die Zuschreibung dieser Synagoge als diejenige, in der Jesus gebetet hat, eine späte Tradition, die nach der byzantinischen Zeit begann: Alle frühen jüdischen heiligen Stätten wurden von den Römern am Ende der Zeit des Zweiten Tempels zerstört, und die meisten alten Synagogen in Galiläa stammen aus dem dritten bis sechsten Jahrhundert.

Christmas in Nazareth

Nazareth verfügt auch über eindrucksvolle Architektur mit einer Fülle von Häusern aus der osmanischen Ära, die atemberaubende Fresken enthalten – bemalte Gipswände und Decken. Obwohl sie nicht mehr in demselben Zustand sind wie zu der Zeit, als sie für wohlhabende Kaufleute gebaut wurden, haben viele dieser Häuser immer noch diese beeindruckenden Merkmale, die Sie auf einer durch die Nazareth Tourist Association arrangieren Tour sehen können.

Bei der Erkundung der weiteren Umgebung gibt es in den Regionen im Unteren Galiläa und am See Genezareth viele sehenswerte Orte. Von besonderem Interesse könnte jedoch der Gospel Trail sein, ein kürzlich eröffneter Wanderweg, der den Fußspuren Jesu von Nazareth nach Kapernaum am Ufer des Sees Genezareth folgt. Er ist für eine mehrtägige Wanderung ausgelegt, obwohl man auch nur kurze Etappen machen könnte. Egal, ob Sie sich für die religiöse Bedeutung des Weges interessieren oder nicht, der wunderschön markierte Weg ist perfekt, da er durch eine fantastische Landschaft führt und frisch angelegte Wanderwege bietet.

Nazareth architecture

Um Nazareth zu besuchen, schließen Sie sich unserer “Galiläa Tour“an, einer geführten Exkursion durch diese unvergessliche und historische Stadt und die angrenzende Region.

FacebookWhatsAppTwitterPinterestCopy Link